Skip to main content

Glatter Sieg in Dortmund

| Damen IV

VSC Dortmund II - VV Schwerte IV 0:3 (24:26; 24:26; 21:25)

Mit einen 3 zu 0 Erfolg kehrten die Schwerter Youngster am Samstag aus Dortmund zurück. Gegen die 2. Damen des VSC legte das Team zu Beginn des ersten Satzes los wie die Feuerwehr. Gute Aufschläge brachten die Mannschaft des VSC unter Druck und es sah nach einer klaren Sache für den VV Schwerte aus. Der VSC Dortmund hatte sein Team mit Spielerinnen der 1. Damen verstärkt und wehrte sich kämpferisch gegen den Rückstand. Das Spiel ging hin und her, ohne dass sich eine Mannschaft klar absetzen konnte. Am Ende setzte sich das druckvollere Angriffsspiel des VVS durch und der Satz ging knapp aber verdient nach Schwerte.

Der 2. Satz war eine Kopie des ersten Durchgangs. Auch hier gelang es keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen, aber unsere Youngster behielten die Nerven und brachten auch diesen Satz nach Hause.

Mit viel Selbstvertrauen aus den ersten beiden Sätzen wurde da Spiel der 4. Damen immer sicherer. Eine stabilere Feldabwehr, eine verbesserte Annahme verbunden mit mutigen Angriffsschlägen schafften schnell klare Verhältnisse. Die 4. führte mitunter mit 8 Punkten und man man merkte der Mannschaft aus Dortmund an, dass sie nicht mehr an eine Wende glaubten.Mit 25 zu 21 machten unser Team den Deckel drauf und gewann das zweite Bezirksliga Spiel in dieser Saison.

"Wir müssen unsere Eigenfehlerquote noch weiter reduzieren, aber ich bin insgesamt mit der Leistung, insbesondere im kämpferischen Bereich, zufrieden", lautete das Resümee von Coach Knut Powilleit.

VV Schwerte: Hannah Mohr, Hannah Kapsa, Sophie Held, Kaja Kugel, Zehra Kalayci, Lilly Wulff, Lisa Kienitz, Hannah Heintz

Back